kalte Nächte, warme Herzen

Theaterlogo
Schriftzug des Puppentheaters
Direkt zum Seiteninhalt

kalte Nächte, warme Herzen

Puppentheater Marco Vollmann
Veröffentlicht von PTVollmann in Aktuelles · 21 Dezember 2023
Tags: WeihnachtenSpendeObdachlosigkeit
Einige von Ihnen werden den Artikel der Sächsischen Zeitung über die Obdachlosigkeit und im Speziellen über den Betroffenen namens Ralf, den man des Öfteren auf der Prager Straße sieht, gelesen haben.
Wie mir die Autorin des Artikels in einem Telefonat mitteilte, kamen vor meinem Anruf ausschließlich negative Rückmeldungen bis hin zu Drohungen.
Ein Umstand, der mich irritiert und mit Unverständnis zurücklässt.

Ich sprach mit ihm und es stimmt, er kann ganz schön wettern und teilt in seinem Frust gehörig aus, gegen fast jeden, der sich ökologisch, sozial und/oder christlich engagiert. Da fällt manch lautes und ungehobeltes Wort. "Die machen alle nichts. Die schauen von oben herab. usw.", sind noch die harmlosesten Bemerkungen. Und dabei bemerkt er nicht, dass der, mit dem er sich gerade unterhält, und den er mit "Danke, du guter Mann" verabschiedet, sich auch zu diesen zählt.
Sein Schicksal und das der vielen anderen kann einen doch nicht kalt lassen, denke ich. Er ist doch ein Mensch!
So, wie ich seit vielen Jahren ganz unterschiedliche Hilfsprojekte in ganz verschiedenen Ländern unterstütze, so kann und möchte ich nicht an denen vorübergehen, die vor der eigenen Haustür Hilfe benötigen.
Aber allein kann ich natürlich nicht viel ausrichten. Ich hab weder genug Geld, um die hunderte Wohnungslose der Stadt zu unterstützen noch Job oder Wohnung zu vergeben.
Aber, ich kann darum werben, die Herzen zu öffnen - nicht weil Weihnachten vor der Tür steht! - und zu überlegen, ob einem nicht jemand einfällt, der jemanden kennt, der eine Möglichkeit hat.

Zunächst setzte ich mich letzte Woche mit dem Hilfsprojekt SafeDD zusammen, um raus zubekommen, welche konkrete Hilfe notwendig ist.
Die Mitarbeitenden des Projektes sind meinem Eindruck nach sehr engagiert, kämpfen aber mit knappen Mitteln, fehlenden und für die Klientel passenden Hilfeangeboten und z.T. uneinsichtigen Behörden. Es bedarf wohl engagierter Privatpersonen.
Bei dem Gespräch sind ein paar interessante Ideen entstanden, wie ich mich persönlich einbringen könnte. Ich denke weiter darüber nach; wir bleiben da auch im Gespräch...

Als Nächstes wird, wie letztes Jahr auch, die Weihnachtsvorstellung zur Benefiz-Veranstaltung, deren Einnahmen ich zu 100% spenden werde. Genug ist das natürlich nicht, aber auch nicht Nichts.

Wenn Sie sich vielleicht angesprochen fühlen und etwas beitragen möchten und können, dann sind Sie eingeladen, über den Eintrittspreis hinaus einen kleinen Beitrag beizusteuern.

In jeden Fall herzlichen Dank.



Puppentheater Marco Vollmann
Dresden | Leipzig
Mobil: 0177- 526 35 36
(c) Puppentheater Marco Vollmann
Puppentheater Marco Vollmann
Dresden | Leipzig
Mobil: 0177- 526 35 36
Zurück zum Seiteninhalt