01 Dez

Reservierungen im Puppentheater

Für die Vorstellungen laut Spielplan können Sie Karten reservieren. Diese gibt es dann am Veranstaltungstag ab 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn vor Ort und sind bis 15 Minuten vor der Vorstellung auf Ihren Namen hinterlegt.

Was bedeutet es nun, wenn im Spielplan steht:

„Für diese Vorstellung sind leider keine Reservierungen mehr möglich; wenige Restkarten für den freien Verkauf sind aber noch vorhanden.“

Nun, die Angabe, im Spielplan bedeutet, dass etwa zwei Drittel der Plätze reserviert sind; ungefähr 15-20 Plätze stehen zum freien Verkaufnoch zur Verfügung. Ich könnte natürlich auch alle Plätze reservieren oder im Vorverkauf ausgeben, dann hätten spontane Besucher aber keinerlei Chance und es kann ja auch vorkommen, dass hinterlegte Karten doch nicht in Anspruch genommen werden. Es kam schon vor, dass die ersten 25 Leute ohne Reservierung kamen- die müsste ich dann stehen lassen, bis sich der letzte Reservierte eingefunden hat (oder eben auch nicht).

Diese Vorgehensweise praktiziere ich seit Jahren und laufe damit gut. Wenn Sie also ab Öffnung um halb vor der Tür stehen, ist die Chance groß, noch eine der Restkarten zu erhaschen. Natürlich hat ein Raum eine natürliche Kapazitätsgrenze, das ist sicher normal und auch Kindern einsichtig. Jedoch kam es in den fast 12 Jahren vielleicht vier oder fünf mal vor, dass Familien wieder gehen mussten, aber da war es übervoll.

 

Familien, die schon bei mir im Puppentheater waren und vergleichbare Situationen erleben konnten, wissen, dass ich Einiges möglich mache. 🙂

 

…bis bald, im Puppentheater Rehefelder Strasse.

Kommentar verfassen