09 Mrz

Den Spielplan bitte beachten!

Da auf einem sicher gut gemeinten Familienausflugs-Portal offensichtlich falsche Zeiten und Orte von Veranstaltungen angegeben sind, möchte ich noch mal darauf hinweisen, dass ich heute Nachmittag 16 Uhr in der „Laterne“ Freital spiele.

Am besten ersehen Sie meinen Spielplan auf meiner eigenen Internetseite www.puppentheater-vollmann.de

Wünsche gute Unterhaltung und ein wunderschönes Wochenende.

23 Feb

Spielplanänderung auch am So 24.2.

Wenn tief im Kehlkopf ein Drache sitzt, der brüllt und tobt und Feuer speit, und weit und breit keine Prinzessin … Naja, zugegeben, das Bild hinkt wohl etwas. 😉

Die Heiserkeit sitzt jedenfalls fest, eine Besserung ist leider nicht in den nächsten Tagen zu erwarten. Jedes Sprechen verzögert es aber erheblich.

Aus dem Grund werde ich auch am Sonntag nicht spielen können.

Ich bin so froh, dass ich den Bautzner Kasper noch für eine weitere Vorstellung gewinnen konnte.

Wir dürfen uns also gemeinsam am Sonntag 11:00 Uhr in der „Alten Feuerwache“ auf den „Kasper und den Geburtstagskuchen“ freuen.

(Die Nachmittagsvorstellung fällt aber weiterhin aus.)

21 Feb

Spielplanänderung am Wochenende 23./24.2.

Aufgrund von Krankheit können die Vorstellung am 23. Februar in der „Laterne“ Freital und am und 24. Februar in der „Alten Feuerwache“ nicht wie geplant stattfinden.

Am Samstag, den 23.2. spielt in Freital ersatzweise die Puppenbühne Spinnrad die Geschichte „Kasper und der Geburtstagskuchen“.

Die 11:00 Uhr- Vorstellung am Sonntag in Dresden Loschwitz, denke ich, wieder selbst geben zu können.

Die Nachmittagsvorstellung fällt aber ersatzlos aus.

Danke für Ihr Verständnis.

19 Feb

Spielplanänderung Februar

Pünktlich zum Start des 1. Puppenspiel-Wochenendes in Dipps, letztes Wochenende, bekam ich spontan, quasi über Nacht, eine Erkältung. Das ist an sich kein Problem, und ich leide auch gewöhnlich NIE an der sogenannten Männergrippe, an der man(n) normalerweise stirbt. 😉

Aber die am Sonntag dazugekommene Heiserkeit machte die Vorstellungen am Wochenende schon nicht einfach. Die heutige (Frau Holle!!!) stand ich noch durch, aber nun ist „Schicht im Schacht“. Ich habe einsehen müssen, dass ein Tag Ruhe (den ich mir am Montag gönnte) einfach nicht ausreicht. Zur Erklärung: Bei Heiserkeit darf man NICHT sprechen! Und Theater in unterschiedlichen Stimmen und Rollen zu spielen, greift unvergleichbar mehr das Sprechorgan an, als schon normales Sprechen.

Kurz um: Ich habe den Spielplan (vorerst) für den Donnerstag, den 21.02. geändert, um die Vorstellung nicht ganz absagen zu müssen.
Mein befreundeter Kollege Raimund Backwinkel aus Bautzen, der letztens einen tollen Anklang fand, springt für mich ein und spielt für uns „Kasper und der Geburtstagskuchen“.

Wie es mit den Vorstellungen am Wochenende gehen wird, stellt sich in den kommenden Tagen heraus. Wer mich kennt, weiß dass ich immer alles versuche, um selbst zu spielen- da muss es schon wirklich schlimm sein, bevor ich sowas mache.

Also, ich hoffe, Ihr habt am Bautzner Kasper genauso viel Freude, wie ich es haben werde, denn anwesend sein werde ich.

Ich danke für Ihr/euer Verständnis.