19 Feb

Spielplanänderung Februar

Pünktlich zum Start des 1. Puppenspiel-Wochenendes in Dipps, letztes Wochenende, bekam ich spontan, quasi über Nacht, eine Erkältung. Das ist an sich kein Problem, und ich leide auch gewöhnlich NIE an der sogenannten Männergrippe, an der man(n) normalerweise stirbt. 😉

Aber die am Sonntag dazugekommene Heiserkeit machte die Vorstellungen am Wochenende schon nicht einfach. Die heutige (Frau Holle!!!) stand ich noch durch, aber nun ist „Schicht im Schacht“. Ich habe einsehen müssen, dass ein Tag Ruhe (den ich mir am Montag gönnte) einfach nicht ausreicht. Zur Erklärung: Bei Heiserkeit darf man NICHT sprechen! Und Theater in unterschiedlichen Stimmen und Rollen zu spielen, greift unvergleichbar mehr das Sprechorgan an, als schon normales Sprechen.

Kurz um: Ich habe den Spielplan (vorerst) für den Donnerstag, den 21.02. geändert, um die Vorstellung nicht ganz absagen zu müssen.
Mein befreundeter Kollege Raimund Backwinkel aus Bautzen, der letztens einen tollen Anklang fand, springt für mich ein und spielt für uns „Kasper und der Geburtstagskuchen“.

Wie es mit den Vorstellungen am Wochenende gehen wird, stellt sich in den kommenden Tagen heraus. Wer mich kennt, weiß dass ich immer alles versuche, um selbst zu spielen- da muss es schon wirklich schlimm sein, bevor ich sowas mache.

Also, ich hoffe, Ihr habt am Bautzner Kasper genauso viel Freude, wie ich es haben werde, denn anwesend sein werde ich.

Ich danke für Ihr/euer Verständnis.