08 Dez

Reservierung neu geregelt.

Aufgrund wiederkehrender Verwirrung bei meiner (eigentlich langjährig bewährten) Praxis mit den Reservierungen und den freiverkäuflichen Restkarten, und auch, weil die Nutzung der Reservierung in Loschwitz und Freital zum Teil vollkommen anders angenommen wird, als in Pieschen, bin ich zu dem Schluss gekommen, etwas zu ändern.

Ab sofort, und im Gegensatz zu dem kürzlich veröffentlichten Beitrag, nehme ich Reservierungen bis zum letzten Stuhl der Spielstätte an. In der „Alten Feuerwache“ Loschwitz also 50 Plätze und in der „Laterne“ Freital bis maximal 140 Plätze (je nach verwendeter Bühne).

In der Detailansicht der Spieltermine im Spielplan wird nun angegeben:

  • (keine Angabe) = Die Anzahl der Reservierungen ist noch nicht kritisch
  • nur noch wenige Reservierungen möglich/ wenige Plätze frei = es sind noch zwischen 3 und 10 Plätze frei
  • alle Plätze reserviert = D.h. man kann es auf Gut Glück versuchen; vielleicht wird ja eine Reservierung nicht in Anspruch genommen.

Das hat zu Folge

  • dass spontane Besucher, die sich nicht vorher melden, das Risiko tragen, vor vollem Haus zu stehen.
  • dass ich auf die Einhaltung der Frist zur Abholung der reservierten Karten bis 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn bestehen muss. Danach werden diese an Besucher ohne Reservierung verkauft.

Ich hoffe, damit den Besuchern entgegenzukommen.